Dela Kienle

> Autoren

> Leiden/Niederlande

Dela Kienle, geboren 1976, lebt und arbeitet in der holländischen Stadt Leiden. Ihre Stärken: beharrliche Recherche, klare Sprache, zuverlässige Umsetzung. Ihre Interessen: Wissenschaftsgeschichten von der Stechmücke bis zur Kunstfälschung. Gesellschaft und Psychologie von Mafia-Gegnern bis zum Außenseitertum in Schulklassen. Historisches. Immer wichtiger wird für die zweifache Mutter zudem auch das Schreiben für und über Kinder.

Vor der Henri-Nannen-Schule hat Dela Kienle Germanistik und Italienisch studiert, in Bonn, Florenz und Rom. Ab der Entwicklungs-Ausgabe war sie bei Neon dabei, erst als Redakteurin, nach dem Holland-Umzug von 2005 als feste Autorin. In den vergangenen Jahren zählten zu ihren Auftraggebern u.a. Geolino, Geo Kompakt, Geo Wissen, Nido, Zeit, P.M. History, P.M. Perspektive und Merian. Sie spricht fließend Italienisch, Niederländisch und Englisch.

Dela Kienle schreibt regelmäßig Sachbücher für Kinder ab 8, unter anderem für die "Wieso? Weshalb? Warum? Profiwissen"-Reihe von Ravensburger.

»Wie man sich einen Impressionisten backt? "Kein Problem", sagt Edgar Mrugalla. Einfach Hühnereiweiß und Leinöl auf das frisch gemalte Gemälde pinseln. Dann rein in die Backröhre bei 40 Grad. Jeden Tag fünf bis zehn Grad höher schrauben, "schön langsam, sonst kriegste Blasen in der Farbe". Und wenn das Bild auf 150 Grad gebrutzelt hat, muss es noch eine Nacht ins Eisfach. Dann ziehen sich feinste Risse über die Leinwand. Wie Ölgemälde eben aussehen, wenn sie Jahrhunderte alt sind oder wenn sie von einem Meisterfälscher gemacht wurden. Von einem wie Mrugalla.«

"Die Kunst des Fälschens"; Zeit Wissen, 1/2008

Dela Kienle

Kontakt

Dela Kienle
Journalistin

Telefon 0031-(0)71-5131877
Mobil 0031-(0)6-38349137
E-Mail